Bericht vom 7. Badminton-Turnier für Hobbyspieler

Untertitel: 
am Samstag, 02. März 2019

Unserer Einladung folgten diesmal wieder mehr als 60 Spielerinnen und Spieler. Die Gruppe um Martina Hirneise vom Breitensport Mötzingen stellte die meisten Teilnehmer (9) eines Vereins. Die SG Stern Sindelfingen schickte trotz Grippewelle 7 Spieler nach Nufringen. Hier gilt unser besonderer Dank Sandra Alsfasser, welche immer wieder neue Leute aus dem Hut zauberte. So gab es wieder viele alte Bekannte und manche neue Gesichter zu sehen.

Die Herrenwertung des Schleifchen-Turniers (mit wechselnden Partnern) gewann, wie schon im Vorjahr, András Szegedi vom TSV Wimsheim. Allerdings musste er sich den ersten Platz diesmal mit Daniel Lindenmann aus Kirchentellinsfurt teilen. Den dritten Platz belegte Philipp Feinäugle vom TSV Wildberg. Alle drei gewannen jeweils ihre Spiele. Bei den Damen setzte sich erneut Ai Van Thai vom TV Brötzingen aufgrund der besseren Punkte knapp vor Cynthia Grahl und Alexandra Pilz, beide TV Haslach, durch.

Beim Schleifchen-Turnier spielten Sarah Golgoun und Shapour Golgoun, Cengiz Ersoy sowie Marc Freymann für den CVJM Nufringen.

Sarah und Cengiz lieferten sich dann auch nachmittags beim Mixed spannende Spiele ohne jedoch für ihren Einsatz belohnt zu werden. Da ist also noch Luft nach oben. Beim Mixed spielte jeder gegen jeden und am Ende standen mit Judith Krauss und Philipp Feinäugle die würdigen Sieger fest. Platz 2 belegten Samu Seitz mit seinem Partner Toni Castro von der SG Stern Reutlingen. Samu sprang kurzfristig für seine verletzte Mutter ein. Dritter wurden Sandra Alsfasser und Christian Ohnesorg (SG Stern Sindelfingen). Wie dicht die Spielstärken beieinander lagen, sieht man daran, dass alle drei Teams jeweils vier ihrer fünf Spiele gewannen. Über die Platzierung mussten also die Satzverhältnisse entscheiden.

Nachdem beim Herrendoppel die Titelverteidiger diesmal leider nicht am Start sein konnten, war es klar, dass es nach drei Jahren ein neues Team als Sieger geben wird. Die Mitfavoriten Elmar Bux/Michael Metzger aus Kuppingen mussten leider verletzungsbedingt aufgeben. Nach spannenden und wirklich hochklassigen Gruppenspielen wurden die Finalspiele ausgetragen. Beim Spiel um Platz 3 konnten sich Hans Berkemer mit seinem Partner Suguru Nakata aus Stuttgart durchsetzen. Im Finale unterlagen Christian Schäfer/András Szegedi doch ziemlich deutlich und somit gewannen Martin Banach mit Partner Sharan Kukkaje von der SG Stern Sindelfingen dieses sehr gut besetzte Herrendoppel.

Unser ebenfalls gut eingespieltes Verpflegungsteam hatte wieder die perfekte Auswahl an Speisen und Getränken vorbereitet. Vor allem das Salatbuffet kommt bei den Teilnehmern immer gut an. Es war für Jeden etwas dabei und das freundliche, nette Verkaufsteam um Melanie, Silvia, Belgin und Gabi verwöhnte unsere Gäste aufs Beste.

Sehr herzlich bedanken wir uns auch bei unseren Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge) A. Wankmüller GmbH + Co. KG, Autohaus Martin Binder, Haushaltswaren Kaupp, Kreissparkasse Nufringen, Landtechnik Kaupp, Getränke Hamm und VR Bank Ehningen-Nufringen.

Siegfried Spieß

Dieser Bericht kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Ebenso die Abschlusstabellen: