Handy-Aktion

Untertitel: 
Der CVJM Nufringen sammelt gebrauchte Handys.
Abgabestellen sind: Rathaus Nufringen, EG beim Bücherregal oder Dieter Willmann, Mörikestr. 10, Nufringen
 
Was ist die Handy-Aktion?
Wahrscheinlich haben Sie ein Mobiltelefon. Diese kleinen und praktischen elektronischen Geräte gehören längst zu unserem Alltag. Allein in Deutschland werden Jahr für Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Im Schnitt wird jedes Gerät gerade einmal 18 Monate benutzt und dann wieder durch ein neues ersetzt. So kommen allein durch diese klingelnden Allroundtalente jährlich mindestens 5.000 Tonnen Elektronikschrott zusammen, von denen ein Großteil nicht in den Rohstoffkreislauf zurück findet.
 
Der Erlös aus der Sammelaktion fließt unter anderem in ein Gesundheitsprojekt des Difäm im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Das Difäm fördert die Krankenpflegeschule eines kirchlichen Krankenhauses in dem Dorf Nebobongo und verfolgt hier einen nachhaltigen Ansatz: Während ihrer Ausbildung gehen die Auszubildenden in die umliegenden Dörfer, um mit den Einwohnern gesundheitliche Probleme zu erfassen und gemeinsam die Umstände zu verbessern. „Die Menschen vor Ort werden so direkt mit einbezogen, um ihre Gesundheitssituation mitzugestalten".Gerade im Kongo ist die medizinische Arbeit der Kirchen für die Basisversorgung der Bevölkerung eine wichtige Ergänzung zu den staatlichen Gesundheitsstrukturen."
 
Schirmherr der Handy-Aktion:
 „Die Menschen, die die Rohstoffe für unsere Handys fördern, schuften und leiden unter härtesten Bedingungen.
Daher ist es wichtig, so viele Rohstoffe wie möglich wiederzuverwerten – helfen Sie mit!“

Peter Friedrich,
Minister für Europa und internationale Angelegenheiten
 
Weitere Infos: www.handy-aktion.de