Gedanke des Monats - Dezember 2021


Auf dem Wappen der Waldenser sieht man in der Mitte einen Kerzenleuchter, auf dem eine brennende Kerze steckt. Der Leuchter steht auf einem Buch. Die Strahlen der Kerze erleuchten die Umgebung, zwischen den Strahlen erkennt man sieben Sterne. Das Ganze ist eingerahmt von vier Worten, es sind Worte aus Johannes 1, 5:

Lux lucet in tenebris – „Das Licht leuchtet in der Finsternis“

Wenn wir auch nun wieder gefühlt in eine dunkle, teils bedrückende Zeit gehen, so bleibt uns dieses Wort aus dem ersten Kapitel des Johannes und vermag alle Schwermut zu vertreiben – denn Gottes Wort vermag alles.

Es schenkt uns Licht, Wärme, Trost und Zuversicht. Deshalb ist die Advents- und Weihnachtszeit für uns eine Zeit besonderer Freude und Hoffnung.

Euer

Wd (Wolfdieter Protzer)