Gedanke des Monats

Untertitel: 
Juni 2021
„Alle Worte Gottes sind rein und klar, ein Schild ist er denen, die Ihm vertrauen.“
(Sprüche 30,5)

Welch eine wunderbare Aussage. Sind wir doch gerade in letzter Zeit immer mehr unserer eigenen Verletzlichkeit bewusst geworden. Bei all den Berichten und Erlebnisen von Leid, Verfolgung, Krankheit und Isolation.

Doch wie Agur in den Sprüchen können wir als gläubige Christen uns mit einem Schild rüsten, das uns vor den Bedrohungen der Welt abschirmt. Gibt es einen mächtigeren Schutz als Gottes Zusage und Verheißung?

Wieder aufs Neue wird mir bewusst, daß alle Texte unserer Bibel ihre Zeit haben, um zu uns zu sprechen. Auch manche Texte, wie z.B. die Sprüche Salomos, die wir oft als nicht mehr bedeutend übersehen. Doch Gottes Wort ist Zeitlos und immerdar!

Deshalb:

Lehre den Weisen, so wird er noch weiser werden; Unterweise den Gerechten, und er lernt noch dazu. Die Ehrfurcht vor dem HERRN, ist der Anfang der Weisheit. Gott, den Heiligen, zu erkennen führt zur Einsicht. (Sprüche 9,9+10)

Euer
WD (Wolfdieter Protzer) 

 
Gedanke des Monats - Archiv
Mai 2021
April 2021
März 2021
Februar 2021
Januar 2021