Turnierbericht 4. Badminton-Turnier für Hobbyspieler

Am Samstag, 09. April 2016, veranstaltete die Sportgruppe des CVJM Nufringen ihr viertes Badminton-Turnier für Hobbyspieler. Der bereits im Vorjahr praktizierte Modus mit drei getrennten Turnieren wurde auch 2016 beibehalten.

Vormittags fand mit der Maximalanzahl von 36 Spielern ein sogenanntes Schleifchenturnier statt, bei dem in jeder Spielrunde mit jeweils wechselnden Partnern gespielt wurde. Anhand einer aktuellen Tabelle wurden die nächsten Spiele so zusammengestellt, dass immer gleichstarke Spieler gegeneinander spielen konnten. Dies hatte erstens den Vorteil, dass es den anspruchsvolleren Spielern nicht zu leicht gemacht wurde, zweitens, schwächere Spieler konnten unter sich bleiben und hatten somit eben auch die Chance, Spiele zu gewinnen. Bis zur Mittagspause wurden 5 Runden gespielt. Philipp Feinäugle vom TSV Wildberg konnte seinen Vorjahressieg leider nicht ganz verteidigen und belegte diesmal den zweiten Platz. Als Sieger stand Matthias Stehle aus Kirchentellinsfurt mit einer weißen Weste da. Er gewann alle seine 5 Spiele jeweils in 2 Sätzen. Dritter wurde Bastian Lindenmann ebenfalls aus Kirchentellinsfurt. Das Niveau war insgesamt wieder sehr hoch und es gab packende, hart umkämpfte Begegnungen. Die Spieler hatten diesmal mehr Einsicht mit der Vorgabe, aus zeitlichen Gründen möglichst wenige 3-Satz-Spiele zu bestreiten. Wobei sich mit Carola Linke (TSV Kuppingen), Jochen Angster (Breitensport Mötzingen) und Markus Kubo (CVJM Nufringen) gleich 3 Leute 3 mal nicht daran hielten.

Für die Hälfte der Spieler war damit der sportliche Tag zu Ende und sie wurden in die Mittagspause verabschiedet.

Unser Verpflegungsteam hatte wieder die richtige Auswahl an Speisen und Getränken vorbereitet. Bei Saiten, Salaten, Flammkuchenbrötchen, Kaffee und Kuchen konnte die verbrauchte Energie wieder nachgeladen werden. Es war für Jeden etwas dabei und das freundliche, nette Verkaufsteam um Melanie und Martina animierte zum Verweilen.

Um 13:00 Uhr folgten die weiteren Turniere im Herrendoppel und im Mixed. Zu 18 unermüdlichen Spielern vom Vormittag gesellten sich wiederum 18 neue Spieler hinzu. Dies führte somit zu einer Rekordteilnahme von insgesamt 54 Teilnehmern. Wobei noch zu vermerken ist, dass einige der Teilnehmer bis zu 120 km Anfahrt auf sich nahmen, nur um in Nufringen Badminton spielen zu können. Jürgen Heberle und Steffen Eisele kamen vom FC Grossschafhausen. Und ausgerechnet Steffen zog sich bei uns ohne Einwirkung eines Dritten eine schwere Verletzung zu. Wir wünschen Steffen auf diesem Wege alles Gute.

Bereits in den Gruppenspielen gab es sowohl im Herrendoppel als auch beim Mixed in dem erstklassig besetzten Feld sehr spannende und attraktive Begegnungen. „Leider“ gab es auch hier wieder einige 3-Satz-Spiele und so fanden die Finalspiele erst nach ca. 4 ½ Stunden statt. Bedingt durch die kleinen Wartezeiten kamen dadurch nette und unterhaltsame Gespräche zu Stande.

Im Mixed standen sich die Teams vom SF Gechingen und der SpVgg Rommelshausen gegenüber. Katja Korherr und Tobias Böttinger aus Gechingen konnten letztendlich den Sieg für sich verbuchen. Aber

Melanie Linkohr und Madgi El-Damhougi, genannt der Pfeiffer, gaben sich erst im dritten Satz geschlagen. Der dritte Platz ging, wie schon 2015 an unsere Mixed-Spezialistin vom CVJM Nufringen, Denise Fominych. Diesmal mit Partner Cengiz Ersoy. Wer also mal auf dem Treppchen stehen will, sollte mit Denise spielen.

Im Herrendoppel stand das Brüderpaar Daniel und Bastian Lindenmann (Dritter beim Schleifchenturnier vom Vormittag!) dem „Ersatzteam“ Sebastian Hebler (TSV Kuppingen) und Philipp Feinäugle (TSV Wildberg) gegenüber. Das eingespielte Brüderpaar gewann das Finale und über das gesamte Turnier hin betrachtet war dieser Sieg auch absolut berechtigt. Fairerweise verzichtete das Ersatzteam Hebler/Feinäugle auf den 2. Platz. Offizielle Zweite wurden Aravind Koushi und Bernd Westphal (TSV Gärtringen), welche das Spiel um Platz 3 gegen Jürgen Jebram und Peter Thöns , ebenfalls Kirchentellinsfurt, gewannen.

Am Medaillenspiegel sieht man, dass die Hobbyspieler aus Kirchentellinsfurt ganz stark vertreten waren und mit zwei ersten und zwei dritten Plätzen fast alles abräumten.

Für den CVJM Nufringen spielten Denise Fominych, Cengiz Ersoy, Chris Romeyke, Jo Schnepf, Marc Freymann, Markus Kubo und Michael Bessler.

An dieser Stelle gilt der ganz besondere Dank unserem Verpflegungsteam Mela, Martina und Gabi sowie den jüngeren Helferinnen Vivien und Joelle, sowie allen Spendern und Spenderinnen für die Salate und Kuchen. Nach Aussage vieler Gäste ist dies eine ganz tolle Truppe und mit das Besondere am Turnier in Nufringen.

Sehr herzlich bedanken wir uns auch bei unseren großzügigen Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge) Autohaus Martin Binder, Haushaltswaren Kaupp, Kreissparkasse Nufringen, Landtechnik Kaupp, Nufringer Bank und Raumausstattung Schrade.

Siegfried


Abschlusstabelle Schleifchen 2016-04-09.pdf
Abschlusstabelle Herrendoppel 2016-04-09.pdf
Abschlusstabelle Mixed 2016-04-09.pdf