CVJM-Sportgruppe in der Hobbyliga 2015-16 beim BWBV

Die Sportgruppe des CVJM Nufringen nahm auch in der Saison 2015-16 an der Hobbyliga des Baden-Württembergischen Badminton Verband (BWBV) teil.

Die Begegnungen und Ergebnisse können über auf der Internetseite des BWBV angeschaut werden.

Nach je einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage beendeten wir die Vorrunde auf dem 2. Tabellenplatz und natürlich wollten wir diesen Platz in der Rückrunde verteidigen. An den Staffelsieg war zu diesem Zeitpunkt nicht zu denken. Am Ende der Saison belegten wir mit nur einem Punkt Rückstand einen verdienten 2. Tabellenplatz hinter dem TSV Wildberg.

Vorrunde:
Unsere erste Begegnung führte uns nach Weil im Schönbuch, wo die zweite Mannschaft der SpVgg auf uns wartete. Lediglich das 1. Herrendoppel (1. HD) verlor denkbar knapp. Da alle anderen Partien (2x Herreneinzel, 2x gemischtes Doppel und 2. HD) gewonnen wurden kamen wir mit einem 5:1 Sieg und zwei Punkten aus Weil zurück.

Beim nächsten Spiel hatten wir Heimrecht. Wir hofften gegen den vermeintlichen Staffelbesten wenigstens einen Punkt behalten zu können. Und beinahe wäre uns dies auch geglückt. Im letzten Spiel verlor unser 2. GD im dritten und entscheidenden Satz mit 17:21. Damit verloren wir die Begegnung mit 2:4 Spielen und es war wieder nichts mit Punkten gegen Wildberg.
Die letzte Begegnung der Vorrunde fand in Gechingen statt. Nach bisher einem Sieg und einer Niederlage erzielten wir nun ein Unentschieden. Bis auf das HE gegen den Spitzenspieler der Gechinger bzw. der Staffel endeten alle Spiele sehr knapp. Insgesamt gewannen und verloren wir je ein HD, HE und GD. Somit war auch das Unentschieden mehr als gerecht.

Rückrunde:
Erster Spieltag der Rückrunde, gleicher Gegner wie in der Vorrunde und gleiches Ergebnis. Mit 5:1 unterstrichen wir unsere Ambitionen auf Tabellenplatz 2. Wiederum musste lediglich unser sehr stark eingeschätztes HD mit Chris und Jens die Punkte abgeben.
Anschließend bestritten wir unser Duell gegen den Tabellenführer Wildberg. Deren Gewinnsträhne in allen vorherigen Begegnungen setzte sich auch an diesem Abend durch. Hier war es Cengiz, der sein HE gewann und somit unser einzig gewonnenes Spiel für den CVJM Nufringen verbuchen konnte.
Nachdem Weil im Schönbuch gegen Wildberg etwas überraschend und zu dem sehr deutlich mit 6:0 gewonnen hatte, war unser letzte Begegnung gegen Gechingen plötzlich wieder sehr interessant für uns. Wir mussten gewinnen. Und zwar mindestens mit 4:2. Unsere Spieler waren sich der Lage sehr wohl bewusst und erkämpften genau dieses Ergebnis. Zuerst war Denise mit Ihrem Partner Chris gefordert. Gewohnt souverän erspielten sich beide einen deutlichen 2-Satz-Sieg. Leider verloren Martin und Cengiz das gleichzeitig stattfindende HD genauso deutlich. Cengiz rehabilitierte sich anschließend als Gewinner eines HE, wobei er den ersten Satz mit erwähnenswerten 21:6 Punkten gewann. Ungleich schwerer war das andere HE für Martin. Gegen den Toppspieler gab es, wie schon in der Vorrunde, keine Chance. Nachdem der CVJM durch das HD mit Chris und Jens mit 3:2 in Führung ging, musste, wie schon so oft, das abschließende GD die Entscheidung über Sieg und Tabellenplatz bringen. Hier ließen Denise und Jens nichts anbrennen und verwandelten den Matchball bereits im zweiten Satz. Endstand somit wie gesagt 4:2.

Mit nunmehr 7:5 Punkten und 20:16 gewonnenen Spielen beendeten wir die für uns sehr erfolgreiche Runde vor der punktgleichen Mannschaft aus Weil im Schönbuch. Knapp vor uns verteidigte Wildberg die Tabellenführung bis zum Saisonende. Gechingen wurde etwas unter Wert Tabellenvierter.

Die ganze Saison hat, begünstigt durch den erreichten 2. Tabellenplatz, wieder riesig Spaß gemacht.
In der Hobbyliga kamen folgende Spieler und Spielerinnen zum Einsatz: Denise Fominych, Bernd Jäger, Cengiz Ersoy, Chris Romeyke, Chris Weiß, Jens Engelhardt und Martin Kalmbach.
Siegfried